Freitag, 2. November 2012

Herbstherz

draußen wird es kalt, die Bäume schmeißen alles von sich und es ist Zeit drinnen kreativ zu werden.

Habe deshalb beim letzten Spaziergang mit meiner Familie Eicheln und Eichelhütchen gesammelt.

Und das ist daraus geworden:


Das braucht man:

- Eicheln und Eichelhütchen
- Akkubohrer mit Bohraufsatz
- dickeren Draht (z.B. Drahtkleiderbügel)
- Kneifzange
- Heißkleber
- Filzkugeln (oder bunte Holzkugeln, die tun's auch)

Und so gehts:
- Löcher in die Eicheln bohren
- Eicheln auf Draht fädeln (besser dickeren Draht nehmen, der dünne Basteldraht lässt das Herz etwas schlapp hängen und man kann es besser formen)
- aus dem Eicheldraht ein Herz formen, Enden des Drahts verdrehen und Überstehendes abknipsen
- mit Heißkleber Filzkugeln in die Eichelhütchen kleben und diese dann an das Herz kleben.
- Aufhängen und dran erfreuen!

Wer mag kann auch die Filzkugeln selbst herstellen (aus Filzwolle, Seifenlauge und fleißigen Händchen).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen