Montag, 11. Juni 2012

Pucksack / Sommerschlafsack

Mal wieder was fürs Baby:


Unsere Kleinste ist ja ein kleiner Brummer und schwitzt bei etwas warmem Wetter in ihren Ritzen doch sehr. Deshalb ziehe ich ihr gerne (vor allem beim Mittagsschläfchen) nur einen Pucksack an anstatt die gut gefütterten Schlafsäcke. Und weil ich die so praktisch finde, hab ich für eine frisch gebackene Mami zur Geburt einen Pucksack genäht. Und wenn ich schon mal dabei bin, hab ich noch einen zugeschnitten für unser Pummelchen und noch einen zum Verkauf. Welcher allerdings verkauft wird und welcher bei uns bleibt, ist noch nicht so ganz klar. Ich habe sie doppellagig aus feinem Jersey genäht und deshalb sind die Teile zum Wenden. Je nachdem was Mami besser gefällt. Ich habe sie ziemlich lang genäht, weil unserer schon jetzt etwas kurz ist. Deshalb: besser zu lang und zum reinwachsen als kurz und schnell zu kurz.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen