Samstag, 26. Juli 2014

Landlust-Artikel

Liebe blog-LeserInnen,

seit Ende Juni könnt ihr uns in der Zeitschrift Landlust finden!

das ist eins der Geheimnisse, die ich jetzt lüften kann!



Ich habe in den letzten Wochen und Monaten an Schnittmustern und Nähanleitungen gearbeitet, die man nun bei mir bestellen kann.
                              
und was soll ich sagen: die Hütte brennt. Seit dem Erscheinen bekomme ich ständig Anrufe, zig emails, denn alle scheinen heiß auf die Schnittmuster zu sein. Es ist der Wahnsinn!!!

Ich falte seit dem jeden abend vor dem Fernseher (Fussi-WM) mindestens 20 Schnittmuster.
Die müssen von DIN A0 auf DIN A4 gefaltet werden.

den Rest des Tages telefoniere ich mir die Ohren wund, beantworte mails, beschrifte und bestempele Briefumschläge, tüte ein, klebe zu, packe weg, fahre zur Post,...

Ich bin also: Telefonistin einer hotline (und die ist wirklich hot), Bürokraft, Controller, Produzentin, Verpackungsmitarbeiterin, Managerin, Geschäftsfrau, Briefträgerin...



und es ist ja ERDBEERZEIT! Da wird natürlich auch nebenher genascht, was wir so auf dem Feld gepflückt haben!

denn ich hab ja auch noch nebenher Familie und Haushalt!

und zu guter Letzt hat jetzt noch der Ladenvermieter angerufen, dass ich anfangen könnte zu renovieren, er sei soweit fertig.

AAAAAHHHHH! Alles auf einmal!

ach genau - und das ist das nächste Geheimnis: ich beziehe bald ein Ladenlokal! Das ist auch schon in der Landlust angegeben, obwohl ich noch gar nicht drin bin. es ließ sich leider nicht ändern. Also müssen sich noch alle etwas gedulden. Aber ich gebe mein Bestes, so dass ich ganz bald da rein kann!

Nun heißt es aber wieder : fleißig sein!

deshalb sag ich schnell Tschöööö,

Kathi

Donnerstag, 19. Juni 2014

ja, es gibt mich noch!


man will ja meinen hier ist alles ausgestorben, aber ganz im Gegenteil!
ich hab zur Zeit so viel um die Ohren, dass ich es gar nicht mehr schaffe mein Blog zu pflegen.

Hinter den Kulissen läuft nämlich gaaaanz viel:
ein paar Näharbeiten: hier Monsterlätzchen






seit dem Holzschuhtag in Ahaus-Wessum hab ich in einem Ladenlokal ein paar Sachen ausgestellt.

hinter kleinen Löchern dezent versteckt:




ein paar Neugierige hat es auch gegeben (das verraten die Nasenabdrücke auf der Fensterscheibe!).

In dem Laden wird schwer gearbeitet:
(bilder folgen)

und ausserdem gab es erst ein Loch:



und jetzt ein Fenster:


Die meiste Zeit verbringe ich in den letzten Wochen am Rechner und nicht an der Nähmaschine - aber ihr könnt gespannt sein, es ist auch was kreatives! (das kann ich aber noch nicht verraten, wird aber bald hier gepostet - versprochen, großes IndianerEhrenwort!)

So ganz ohne Nähen kann ich ja doch nicht und habe noch schnell zum Geburtstag meiner kleinen Puppenmutter einen Puppentragegurt genäht. Das geht ratz-fatz und das Schnittmuster könnt ihr für lau hier runter laden. Und so sieht meine Version aus:



einzige Änderungen: ich hab die Träger nicht seitlich, sondern unten eingenäht, dass finde ich sitzt besser und die Tasche hab ich weg gelassen, weil mir diese etwas klein erschien. Gut, hätte ich auch größer machen können, aber wofür braucht man da eine Tasche? Ich hatte auch noch schönes breites türkises Gummiband, so dass ich mir den Gummitunnelzug sparen konnte.

So, und weil ich so viel um die Ohren habe, muss das für heute reichen!

Liebe Grüße und bis bald
Kathi



Mittwoch, 30. April 2014

Bluse wird Kleid

Vor einiger Zeit hab ich mir diese schöne Bluse gekauft:

Unter dem Busen sollte das Bindeband sitzen. SOLLTE! Dieses Teil hab ich mir nämlich ohne Anprobe gekauft und gedacht "passt schon, wenn nicht bringste's halt zurück!"
Es passte nicht. 
Mein Busen sprengte den Ausschnitt dermaßen und auch mein Kreuz ist einfach zu breit für dieses Teil. Da man am Kreuz leider nicht abnehmen kann, der Busen auch nicht mal eben so kleiner wird, nützt auch reinhungern nix. - Also zurück bringen. Leider ist der Kauf schon ein Jahr her. Also anders nutzen!

Armausschnitte bis zur Hälte schliessen

Schulterklappen kürzen
Ausschnitt zunähen
Und fertig ist das luftig leichte Sommerkleidchen für meine Große. Das Bindeband sitzt bei ihr in der Taille und es sieht echt süß aus (Foto wenn sie es trägt folgt noch!)

Nachmachen wird wärmstens empfohlen, weil super schnell fertig!

Liebe Grüße sendet euch

Kathi

Samstag, 26. April 2014

Neugierig was ich so mache?

Seit geraumer Zeit gebe ich Nähkurse. Das macht mir wahnsinnig viel Spass, weil meine Teilnehmerinnen einfach toll sind. Alle nett, witzig, für jeden Spass zu haben, mit tollen Ideen und super Projekten (Taschen, Deko, Kissen, Kinder- und Erwachsenenkleidung, von einfach bis kompliziert und umfangreich) Es ist so schön "meine Nähdamen" dabei begleiten und beraten zu dürfen.
Viele bleiben dabei und machen schon den 2., 3. oder 4. Kurs. Die Atmosphäre ist entspannt und lustig (und Gott sei Dank wisst ihr, wie ihr meine manchmal flappsig-freche Art zu nehmen habt!).

Hier mal ein paar Ergebnisse:
Ballonkleid von Birgit
Kosmetik- und Reisetasche von Kerstin
Patchworkkissen von Kerstin
Jerseykleidchen von Daniela
 Und auch bei Kinderkursen entstehen tolle Sachen:
runde Kosmetikbox

... hier noch mal von innen.

Fahrradsattelbezüge

gekürzte Jeans und Portemonnaie

Portemonnaie geöffnet (seeehr vieeele Innenfächer)

Kissen und Kuschelmonster

Alcantaratasche

Tausend Dank euch allen für die super Zeit mit euch!- Und es geht natürlich weiter. Bald an einem anderen Ort, aber das ist noch ein (mehr oder weniger offenes) Geheimnis!

Es drückt euch Leser und ganz speziell "meine Nähdamen" und die "Nähmädels"

Kathi

Montag, 24. März 2014

Kinderwunsch!

Neiiiin, ich bin nicht schwanger!
Mein Kind hat sich was gewünscht, das ich ihr nähen sollte!
Sie hatte eigentlich eine Zip-Jacke von Desigual gesehen - also kunterbunter Mustermix. Eine Jacke wollte ich nicht nähen, weil die so schnell in der Ecke landet, also haben wir uns auf ein Langarmshirt geeinigt. Sie hat sich die Stoffe in meiner kleinen Nähhölle ausgesucht und ich hab losgelegt.....

und das kam dabei heraus:

vorne

hinten

Daumenloch am Ärmelbündchen - musste sein!


Das Kind war begeistert und Mutter erleichtert. Endlich hab ich mal was genäht, was Aussicht auf Öfter-Tragen hat! Das Shirt eignet sich auch perfekt als Resteverwerter!

Als nächstes nähe ich mal was für mich. Hab schon Stoff gekauft. das zeig ich euch demnächst!

Liebe Grüße an euch alle,
Kathi

Freitag, 21. März 2014

Da war'n wa dabei, dat war primaaa!


 Wir sind eigenntlich nicht die Karnevalisten, aber das Verkleiden und Kostüme machen macht doch Spass.
Meine Mädels waren Regenbogen (das Indianermädchen von der Fernsehserie YAKARI) und Rotkäppchen.
Das Rotkäppchen fand verkleiden doof und hat nur das Cape für das Foto noch einmal angezogen.

Ich finde Verkleiden auch toll und es irgendwie doof, wenn man sich 'nen Umzug anguckt und sich gar nicht verkleidet. Deshalb hat die Mutti sich auch schnell was gebastelt. Ging auch gut über ne Jacke!
Ein Tüll-Regenbogenrock geknotet, eine Schwammnase aus einem Schwamm geschnippelt und so eine Spühlschwammkette zusammengeknotet und als Haarband zweckentfremdet.

  Den Umzug haben wir uns in Ottenstein angeguckt und ich muss echt sagen: ein Hoch an alle Beteiligten! echt tolle Kostüme und Wagen! das war doch ein Augenschmaus.
Vielen Dank dafür und liebe Grüße sendet
Kathi


Mittwoch, 12. Februar 2014

Geschenke und Aufträge

Kind und Kegel haben mal wieder Wünsche bei mir frei! Die einen zur Geburt, die anderen nur mal so und dann noch ein Geburtstagsgeschenk: da sag ich natürlich: jo, wird gemacht!

Und das waren die Projekte:

- mobile Wickelstation für eine frisch gebackene Mama:



- Recycling-Projekt: Kurze Wollhose zum Rock nähen:
 (leider hab ich vergessen ein vorher-Bild zu schiessen)


Durch das Zusammensetzen der Beine entsteht ein Schlitz, den ich mit einem Stoffrest (aus dem Hosenbund-aufschlag) geschlossen habe.

- eine Samtcord-Fuchs-Latzhose zum Geburtstag in Aubergine:


mit oranger Zackenlitze abgesetzte Taschen und "fake-Hosenstall"

mit lila Bündchen, damit die Hose unten pumpig sitzt.

(ich wollte sie am liebsten behalten - aber passt hier keinem mehr. Und noch mal nähen in Größer? mal sehen, war nämlich schweine-viel Arbeit. Wie das so ist mit schönen Dingen)

Den Schnitt hab ich übrigens von einer einfachen Hose genommen; den Latz dann selbst entworfen und oben dran gesetzt; das Bündchen weiter gelassen und ein wenig Gummiband in die Seiten genäht, damit sie beim Bücken nicht so aufflappt; und anstatt Hosensaum Bündchen angenäht.


und ein paar warme Krabbelpuschen:
aussen: brauner Cord, innen: pink/lila Fleece, Sohle: Leder

Die Latzhose wär doch mal wieder ein Projekt für ein Schnittmuster. Mal sehen was die Zeit so zulässt....  keine Zeit, soo viel vor! Näeheres erfahrt ihr wie immer auf diesem Blog!

Liebe Grüße an alle fleißigen Näherinnen von

Kathi